Werbung

Versicherung
Vollkasko bei einem Neuwagen
Montag, den 07. Februar 2011 um 15:16 Uhr
Als stolzer Besitzer eines Neuwagens möchte man einen Schutz rundum für dieses neue und wertvolle Fahrzeug. Angst vor Vandalen, die mit einem Schlüssel mal kurz über den Lack kratzen oder eine Delle durch einen Einparker verursacht, können bei der Vorstellung einem Neuwagenbesitzer das Grauen über den Rücken laufen lassen. Naturgewalten wie Hagel und Sturm richten jährlich viele Schäden an Fahrzeugen an. Um sich vor all diesen Situationen zu schützen, ist bei einem Neuwagen eine Vollkaskoversicherung unumgänglich. Grundsätzlich sollte ein Neuwagen immer mit einer Vollkasko versichert sein.
 
Versicherung bei einem Neuwagen
Dienstag, den 26. Oktober 2010 um 12:19 Uhr
Wer einen Neuwagen besitzt, möchte diesen auch so gut wie möglich versichert wissen. Doch wie findet man die richtige Versicherung, die für den günstigsten Beitrag dann die beste Versicherung bietet, bzw. die besten Leistungen. Wer bereits ein Auto versichert hat und mit seiner Versicherung bis jetzt zufrieden war, sollte immer seinen Kundenbetreuer fragen, was der neue Wagen, bei dieser Versicherung kosten würde. Oft bekommt der Kunde hier dann einen Treuerabatt, da er erneut diese Versicherung gewählt hat. Möchte er aber eine neue Versicherung, kann er diese durch viele Wege finden.
 
Kfz-Versicherungen jetzt wechseln
Mittwoch, den 11. November 2009 um 15:01 Uhr

Kfz Versicherung – Gang zur Filiale oder Online Abschluss? Das Angebot auf dem Markt für Kfz Versicherungen ist üppig. Gegen Ende jeden Jahres füllt sich die Hauspost mit Werbeprospekten und auch im TV wird die Werbetrommel gerührt. Der Grund liegt auf der Hand: bestehende Versicherungsverträge können grundsätzlich bis zum 30.11. gekündigt werden, so dass für die Versicherungsgesellschaften in diesem Zeitraum das größte Potential für Neuabschlüsse im Bereich der Kfz Versicherung liegt. Heutzutage kann man sich jedoch nicht mehr nur durch den klassischen Gang zur Versicherungsfiliale absichern, sondern ebenfalls durch einen Abschluss einer Direktversicherung. Doch welche Vor- und Nachteile bieten diese beiden Varianten?

 
Versicherungsschutz entfällt bei Falschangabe
Mittwoch, den 15. Juli 2009 um 08:13 Uhr

Dass man nicht lügen sollte, das weiß nicht nur jedes Kind, nein, nach dem Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichtes sollte das jetzt auch jeder Autofahrer wissen. Ein Unfallfahrer gab eine falsche Geschwindigkeit an und muss nun den gesamten Schaden trotz Kaskoversicherung selber tragen.