Werbung

E10 Akzeptanz 2013
Dienstag, den 23. April 2013 um 00:00 Uhr
Noch immer sind die wenigsten Autofahrer vom E 10 Benzin überzeugt und ziehen es vor, den herkömmlichen und bekannten Kraftstoff zu tanken. Dabei ist das Öko-Benzin viel günstiger und würde sich positiv auf das Budget auswirken.

Ein kleiner Beitrag zum Umweltschutz

Die Schuld an der immer noch minderen Akzeptanz des Bio Kraftstoff tragen die Informationen, die zur Einführung von E 10 die Runde machten und beim Autofahrer für Zweifel sorgten. Noch immer kursieren Gerüchte zu Nebenwirkungen beim Öko-Benzin, obwohl diese nachweislich und laut Informationen des ADAC keinen Bestand haben. Als das Benzin eingeführt wurde, warnten Automobil Hersteller vor der Zusammensetzung und ließen annehmen, dass durch das Tanken dieses Kraftstoff Schäden am Motor die Folge sein könnten. Laut Umfragen an Tankstellen müssen Mitarbeiter bei etwa 17% aller Kunden die sonst normales Benzin tanken die Frage beantworten, ob Fälle von Problemen mit Öko-Benzin bekannt sind. Im Allgemeinen hat sich die Akzeptanz 2013 aber erhöht. Während anfänglich nur 3% aller Autofahrer E 10 tankten, sind es laut Statistik heute bereits 5%. Hier haben auch Hersteller von KFZ ihren Beitrag geleistet und informiert, dass Bio Kraftstoff durchaus genutzt werden kann und sich nicht schädlich auf den Motor oder die Leistung des Fahrzeugs auswirkt. Vor allem Autofahrer, die sonst Super tankten, haben sich von E 10 überzeugen lassen und akzeptieren es eher als Fahrer, die Normalbenzin tanken.

Umdenken zahlt sich aus

Insgesamt ist der Absatz des Öko-Benzin seit dem Jahre 2011 um 43% gestiegen. Dies ist durchaus als positives Zeichen zur Akzeptanz zu werten und zeigt auf, dass die Skepsis in der Bevölkerung sich durchaus minimiert hat. Verantwortlich dafür sind Statistiken, Informationen des ADAC und der in den Köpfen wachsende Bedarf zum Umweltschutz. Auch das Preisbewusstsein spielt eine wichtige Rolle, da Sie für Benzin aus ökologischer Herstellung weitaus weniger bezahlen als für alternative Angebote. Günstig und umweltfreundlich Autofahren könnte sich in Zukunft noch weiter durchsetzen.