Werbung

Benzin
Heizöl statt Diesel - kein Kavaliersdelikt!
Mittwoch, den 27. Januar 2010 um 15:20 Uhr

Eine Treibstoffanzeige

Es klingt alles sehr verlockend: auf jeden Liter Diesel werden derzeit knapp 60 Cent Steuern erhoben. Heizöl kommt da wesentlich günstiger weg: je nach Schwefelgehalt werden zwischen 6,1 und 7,6 Cent pro Liter an Steuern gezahlt. Mit derzeit etwa 60 Cent pro Liter kostet Heizöl damit etwas mehr als die Hälfte von Dieselkraftstoff für PKW (Stand: Januar 2010). Dass sich zumindest ältere Dieselmotoren von LKW als auch von PKW mit Heizöl betreiben lassen, ist mittlerweile sicherlich weit verbreitetes Wissen. Warum also nicht einfach Heizöl statt Diesel tanken, wenn's billiger ist und dem Motor nicht schadet?

 
Diesel durch Abwrackprämie geschwächt
Mittwoch, den 15. April 2009 um 08:34 Uhr

DieselAlles gute hat auch seine Schattenseiten: Die hochgepriesene Abwrackprämie hat nicht nur positive Effekte auf den Automobilmarkt, sie wirkt sich zur Zeit negativ auf die Abverkäufe von Dieselmotor Fahrzeugen aus.

 
Kartellamt jagt Shell und Co.
Donnerstag, den 09. April 2009 um 08:59 Uhr
benzine

Die Osterferien haben seit ein paar Tagen angefangen und nicht nur einige Bräuche wie z.B. das Sammeln von Ostereiern werden wieder aufgenommen auch das altbekannte Spiel der Tankstellen beginnt zu dieser Zeit von neuem.

 
Steigt der Benzin Preis wieder?
Donnerstag, den 05. März 2009 um 14:16 Uhr

Die Frage, ob die Preise für Benzin in der nahen Zukunft steigen oder fallen werden, lässt sich nicht pauschal beurteilen, dafür spielen zu viele Faktoren in der Weltwirtschaft eine Rolle. Zum einen, ist der ungewisse Faktor, wie sich die weltweite Rezession entwickelt und wie lange diese andauert. Zur Zeit ist ein Ende der weltweiten Krise nicht in Sicht, was im Grunde eher für fallende Rohöl- und damit Benzinpreise sprechen würde, weil die Nachfrage nach Benzin zur Zeit eher rückläufig ist.