Werbung

Toyota muss erneut 185.000 Autos zurückrufen – Yaris und Verso-S betroffen
Mittwoch, den 03. Juli 2013 um 14:28 Uhr
Erneut muss der größte japanische Autobauer Toyota Autos in die Werkstätten zurückrufen. Dieses Mal sind insgesamt 185.000 Wagen des Herstellers betroffen. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge der Modelle Yaris und Verso-S.

Toyota Rückruf

Nachdem Toyota bereits mehrfach von Rückrufen betroffen war und zuletzt erst im vorigen Monat Wagenbesitzer in die Werkstätten beordern musste, folgt nun der nächste Rückruf des Autobauers. Im Vormonat waren defekte Bremsen der Grund für das Zurückrufen von rund 250.000 Wagen weltweit. Nun ist die Lenkung betroffen, die teilweise defekt ist. Hierbei gibt es nach Angaben des japanischen Unternehmens einen Defekt im elektronischen Lenksystem.

Insbesondere japanische Autobesitzer von Rückruf betroffen

Besonders betroffen sind dabei dieses Mal Wagenbesitzer aus Japan. Denn allein im Heimatland des Autobauers müssen rund 130.000 Autos in die Werkstätten rollen. Hierzulande sind es den Angaben des Unternehmens zufolge rund 7.000 Wagen. Dabei soll es sich vornehmlich um Exemplare des Modells Yaris handeln. Hierbei wurden im Speziellen Modelle des Kleinwagens genannt, die von November 2010 bis März 2012 produziert wurden. Zudem ist der Verso-S (Ractis) betroffen, wobei es hier Modelle sind, die zwischen August 2010 und August 2011 hergestellt worden sind. Bei den Fahrzeugen muss das Steuermodell für die Lenkung erneuert werden.

Bislang keine Unfälle durch defekte Lenkung bekannt

Den Angaben von Toyota zufolge gab es bislang keine Unfälle im Zusammenhang mit den Defekten. Allerdings wollte der Hersteller nicht ausschließen, dass das Lenken während dem Fahren schwerer wird. Dadurch könnten Fahrprobleme auftauchen, hieß es weiterhin. Somit setzt sich nun die Serie der Rückrufe bei Toyota fort. Der Autobauer, der jährlich mit General Motors und Volkswagen um die Spitze auf dem weltweiten Automarkt kämpft, musste in den vergangenen Jahren mehrere 100.000 Wagen mehrfach aufgrund von technischen Schwierigkeiten in die Werkstätten bitten.