Werbung

Das könnte Sie interessieren...

Neues E-Klasse Coupé: Strömung

Zum ersten Mal zeigt Mercedes-Benz auf der AMI 2009 in ...

Weltpremiere für Fiat 500C

Beim vergangenen Internationalen Autosalon in Genf wartete Fiat mit einer ...

Toyota - Die Geschichte des Un

Die Geschichte des Milliaren-Konzerns Toyota geht zurück auf das Jahr ...

Passat TSI EcoFuel räumt ab

Nach den Sternen greift der Passat TSI EcoFuel und räumt ...

BMW X5 Security Plus: Bollwerk

Um ein zusätzliches Modell in einer neuen Klasse erweitert BMW ...

Aktualisiert: Der Dacia Logan

Rundum aktualisiert an den Start geht der Dacia Logan mit ...

Renault Laguna Coupé

Elegante Linien, das agile Fahrwerk und kraftvolle sechs Zylinder-Motoren zeichnen ...

Günstig eingestuft: Der Peugeo

Seit Anfang April bietet der neue Peugeot 308 CC Coupé-Cabriolet-Faszination ...

Mitsubishi Colt mit Gasantrieb

Das Potpourri besonders umweltfreundlicher Modelle erweitert Mitsubishi um zusätzliche LPG-Varianten ...

Der Audi TT - Erst nach tödlic

1995 wurde erstmalig eine Studie des Audi TT auf d...

Opel Mokka wird zukünftig in S

Der angeschlagene Autobauer Opel will seinen kleinen SUV Mokka künftig ...

Mini Cabrio wird vorgestellt

Die Marke Mini aus dem Hause BMW Group möchte im ...

Vom Ford Fiesta bis zum Ford T

Der Fiesta ist ein Produkt des amerikanischen Aut...

Dynamische und elegante Volksw

Man muss sie einfach persönlich und hautnah erleben, die neuen ...

Der neue SLK „2LOOK Edition“:

Auf dem Genfer Automobilsalon 2009 stellte Mercedes-Benz ein neues, reizvolles ...

Renault Laguna Coupé
Dienstag, den 10. März 2009 um 12:07 Uhr
Elegante Linien, das agile Fahrwerk und kraftvolle sechs Zylinder-Motoren zeichnen das neue Laguna Coupé aus. Zu den technischen Highlights des künftigen Topmodells der Laguna-Baureihe zählt das vom Laguna GT bekannte innovative „Active Drive“-Fahrwerk mit Allradlenkung. Der optische Auftritt des Laguna Coupé ist gekennzeichnet von fließenden Linien mit einer langen Motorhaube und einem kurzen Überhang hinten. Die Länge von 4,64 Metern, die Breite von 1,83 Metern, der Radstand von 2,69 Metern und die Höhe von 1,40 Metern bilden die Basis für kraftvolle und ausgewogene Proportionen.

Der Renault Laguna und seine inneren Werte

Die lang gezogene seitliche Charakterlinie betont die straffen Flanken und die breiten Schultern des Zweitürers. Weitere optische Akzente setzen die bogenförmige Dachlinie, das charakteristische Heck und die von den Blinkleuchten eingerahmten Rücklichter in LED-Technik. Groß dimensionierte Aluminiumräder im 17- und 18-Zoll-Format unterstreichen das dynamische Erscheinungsbild. Kraftvolle Sechszylindermotoren ermöglichen dem Laguna Coupé eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in weniger als sieben Sekunden. Als Spitzendiesel kommt der neu entwickelte V6 dCi zum Einsatz. Das Common-Rail-Triebwerk leistet 173 kW/235 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 450 Nm. An der Spitze der Benzinerpalette steht der 175 kW/238 PS starke 3.5 V6. Der durchzugstarke Ottomotor mobilisiert ein Maximaldrehmoment von 330 Nm. Beide V6- Aggregate übertragen ihre Kraft über eine moderne 6-Stufen-Automatik auf die Vorderräder.

Dieselleistung im Laguna

Leistungsstarke 2,0-Liter-Benzin- und Dieselaggregate runden das Motorenprogramm für den eleganten Zweitürer ab. Dank des elektronisch gesteuerten „Active Drive“- Fahrwerks ist das Laguna Coupé besonders sicher und äußerst agil unterwegs. Die aus dem Laguna GT stammende dynamische Allradlenkung ermöglicht eine direktere Lenkübersetzung für die Vorderachse, was das Coupé spontaner auf Lenkbefehle des Fahrers reagieren lässt. Zudem erhöht die leicht mitlenkende Hinterachse die Stabilität bei plötzlichen Ausweichmanövern und erhöht dadurch die Sicherheit.

Sicherheit wird groß geschrieben bei Renault

Darüber hinaus wird durch das Active Drive- System der Wendekreis verringert sowie die Kurvenstabilität erhöht: Bei niedrigen Geschwindigkeiten schlagen die Hinterräder per Elektromotor in entgegen gesetzter Richtung zur Vorderachse ein. Vorteil: Das Handling verbessert sich, vor allem in engen Kurven und beim Manövrieren in winkeligen Innenstadtstraßen. Ab einer höheren Geschwindigkeit steuern die Hinterräder in dieselbe Richtung wie die Vorderräder. Das Active Drive-System wirkt dann mit allen Rädern der Fliehkraft entgegen, welche die Hinterachse in der Kurve üblicherweise nach außen drückt. Dies wirkt sich positiv auf die Fahrstabilität aus.

Innovative Technik wird vom französischen Hersteller eingesetzt

Außerdem erhält der Fahrer deutlich höhere Sicherheitsreserven. Zudem erkennt das Active Drive-Steuergerät asymmetrische Bremssituationen, beispielsweise auf feuchter oder glatter Fahrbahn. In diesem Fall passt es den Einschlagwinkel der Hinterräder automatisch an, um das Fahrzeug auch ohne Gegenlenken des Fahrers in der Spur zu halten.

 

Renault Anzeigen

...weitere Renault Kleinanzeigen bei Quoka.de