Werbung

Das könnte Sie interessieren...

Leicht und quirlig: Der neue M

Das quirlige Antriebs-Angebot seines Kleinwagens Mazda2 bereichert der japanische Autohersteller ...

Audi A3 - Frische Dynamik und

Der Audi A3 ist ein Erfolgstyp – seit über einem ...

Der neue SEAT Ibiza Ecomotive

Weiter wächst die SEAT Palette sparsamer und emissionsarmer Fahrzeuge. Die ...

Der neue Volvo S 60

Der neue Volvo S 60 und dessen Ausstattungsmerkmale setzen neue ...

Premiere für neuen Daihatsu Te

Auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig hat Daihatsu ...

Weltpremiere des Mercedes-Benz

Den ersten von insgesamt fünf Akzenten setzte Mercedes-Benz auf der ...

Seat - sportlich und sicher

SEAT präsentiert eine neue Generation des Millionen-Bestsellers Ibiza. Der spanische ...

Der Audi Q7 – die neue Generat

Auf Anhieb eine Führungsrolle übernommen hat der Performance-SUV Audi Q7 ...

Toyota Aygo

Der Aygo besticht durch ein eigenständiges Karosseriedesign, das den unabhängigen ...

Dynamische und elegante Volksw

Man muss sie einfach persönlich und hautnah erleben, die neuen ...

Nissan-Sondermodell QASHQAI i-

Die Herzen der Autofahrer im Sturm erobert hat der Nissan ...

Suzuki feiert 20 Jahre Vitara

Als Suzuki 1988 mit dem Vitara das kompakte SUV (Sport ...

Der neue Renault Grand Scénic

In das Kompaktvan-Segment, das Renault 1996 begründete, will der neue ...

Der VW Polo - Stimmig und eben

Kleinwagen waren lange nicht so beliebt wie in diesen Tagen ...

Renault kommt mit vier neuen M

Auf dem 79. Genfer Automobilsalon präsentierte Renault vier neue ...

Weltpremiere für Fiat 500C
Dienstag, den 07. April 2009 um 13:12 Uhr
Der Fiat 500C

Beim vergangenen Internationalen Autosalon in Genf wartete Fiat mit einer Weltpremiere auf: zum ersten Mal wurde im Rahmen der als Trendbarometer der Branche geltenden Messe der Fiat 500C dem Publikum vorgestellt. Mit einem Stoff-Faltdach möchte die mit pfiffigen Designelementen überraschende Cabrio-Variante des erfolgreichen Dreitürers an die Tradition des Vorgängers anknüpfen, der 1959 ebenfalls mit einer Openair-Version für Furore sorgte. Die innovative Technologie der Limousine, die Maßstäbe im Segment setzen will, wird gleichzeitig vom Fiat 500C aufgegriffen.

Durch das elektrisch betätigte Faltdach und die feststehenden Rahmen der Seitenfenster, ermöglicht der vom Centro Stile Fiat entworfene 500C maximales Frischluftvergnügen zu jeder Jahreszeit. Drei Farben stehen für den Stoff zur Wahl (Schwarz, Rot und Elfenbein). Diese sollen perfekt mit den Karosserielacken (unter denen sich die speziell für den Fiat 500C entworfenen Farbtöne Warm Grey und Pearl Red befinden) harmonieren. Dass der Kofferraum bei geöffneten Dach bequem nutzbar und zugänglich ist, dafür sorgt ein ausgeklügeltes Scharniersystem des Faltmechanismus.

Bei unveränderten Abmessungen (Länge 3,55 m, Breite 1,65 m, Höhe 1,49 m, Radstand 2,30 m) greift der Fiat 500C auf die weitgehend identische Mechanik der Limousinen-Version zurück. In entscheidenden Bereichen entsprechen Komfort- und Sicherheitsausstattung sowie Raumangebot (vier Sitzplätze) dem Basismodell Fiat 500. Zudem stehen die bewährten Motorvarianten 1.2 8V (Benziner mit 51 kW/69 PS), 1.4 16V (Benziner mit 73 kW/100 PS) und 1.3 Multjet 16 V (Turbodiesel mit 55 kW/75 PS) für das neue Modell zur Verfügung.

Im Segment der supkompakten City-Fahrzeuge möchte der neue Fiat 500C erneut die Impulse setzen, mit denen Fiat regelmäßig seine Führungsposition in dieser Kategorie unterstreicht.

 

Fiat Anzeigen

...weitere Fiat Kleinanzeigen bei Quoka.de