Werbung

Das könnte Sie interessieren...

Audi kommt mit neuen Cabriolet

Wenn man Audi Glauben schenken darf, dann soll das neue ...

Der neue Škoda Yeti

In Leipzig hieß es jetzt Bühne frei für den Škoda ...

Der neue Passat CC Individual

Ab sofort ist der Passat CC, das viertürige Coupé von ...

Opel Mokka wird zukünftig in S

Der angeschlagene Autobauer Opel will seinen kleinen SUV Mokka künftig ...

Umweltschutz vs. Verkehrssiche

In der Auseinandersetzung um ein Kältemittel in den Klimaanlagen von ...

Der neue Alfa Romeo MiTo

Noch erschwinglicher möchte der neue Alfa Romeo MiTo 1.4 16V ...

Sondermodell Porsche Cayenne G

Auf der ersten deutschen Automobilmesse des Jahres, der AMI in ...

BMW – Historische Momente auf

Die Bayrischen Motorenwerke wurden im Jahre 1916, während der heißen ...

Renault Laguna Coupé

Elegante Linien, das agile Fahrwerk und kraftvolle sechs Zylinder-Motoren zeichnen ...

Aktualisiert: Der Dacia Logan

Rundum aktualisiert an den Start geht der Dacia Logan mit ...

Der Audi TT - Erst nach tödlic

1995 wurde erstmalig eine Studie des Audi TT auf d...

Alfa Romeo MiTo wird komplett

Mit dem Modelljahr 2014 steht dem Alfa Romeo MiTo eine große Anzahl ...

Sonderedition des Suzuki Splas

Der japanische Kleinwagenspezialist Suzuki präsentiert passend zur vierten Staffel der ...

Renault Koleos - Hoher Komfort

Mit dem Koleos erweiterte Renault jüngst sein Modellprogramm um das ...

Passat TSI EcoFuel räumt ab

Nach den Sternen greift der Passat TSI EcoFuel und räumt ...

Der Audi TT - Erst nach tödlichen Unfällen, geschah etwas
Mittwoch, den 25. November 2009 um 11:20 Uhr

1995 wurde erstmalig eine Studie des Audi TT auf der IAA vorgestellt und schon zu diesem Zeitpunkt war sich Audi sicher, dass dieses Auto für Furore sorgen würde. Die Schlagzeilen in den Zeitungen lauteten damals beispielsweise "Wenn Ingenieure träumen dürfen",aufgrund des Designs, welches einfach und aufregend in einem war.

Der erste Audi TT lief dann 3 Jahre später vom Band und Ingenieursträume wurden Realität. Für  negative Schlagzeilen sorgte aber bald darauf schon das  Audi Sportcoupé. Es kam immer wieder zu gefährlichen Unfällen, da der TT stark übersteuerte in schnell gefahrenen Kurven. Aufgrund von vielen Unfällen mit Todesfolge bot Audi den Eigentümern eine kostenlose Umrüstung von Fahrwerk und den Einbau eines stabilisierenden Heckspoilers an.In allen nachfolgenden Modellen bot Audi zudem schon in der Grundausstattung ESP an.Schon seit Beginn der Fertigung konnte man den Audi TT wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erstehen.Bereits ein Jahr später nach dem Erscheinen des TT wurde der TT Roadster mit Stoffdach vorgestellt. Der Nachfolger der ersten Generation löste den Audi TT 2006 ab.

Das neue Audi TT Modell

Das neue Modell wurde aus Stahl und Aluminium gefertigt und erhielt ein flotteres Design. Beim neuen Modell Modell konnte man auch optional das  Dämpfersystem Audi magnetic ride mit bestellen. Man konnte anfangs zwischen einem 3,2 Liter V6 Motor mit 250 PS oder dem 2,0 Liter Reihenvierzylinder (200 PS) wählen.Lange erwartet gab es dann ab dem Frühjahr 2008 auch den 1,8 Liter TFSI-Motor mit 160 PS und einen 2,0 Liter Dieselmotor mit 170 PS zu erwerben. Das Topmodell der TT-Reihe ist der Audi TT RS. Flotter als der  der Cayman S von Porsche beschleunigt der TT RS mit 340 PS in  4,6 Sekunden auf Tempo 100.

Der Audi TT als Coupé

Mit 55800 Euro ist allerdings auch der Mindestpreis stolz. Der Preis liegt aber immerhin noch unter dem Basispreis des Cayman S. Für den etwas kleineren Geldbeutel gibt es auch den TT als Coupé ab 30000 Euro. Mit 4 Litern weniger Verbrauch als der TT RS verbraucht er 5,5l/100 km.Auch Jahre nach seinem Erscheinen erstrahlt der Audi TT immer noch in seinem Charme. Die Alltagstauglichkeit, die Verarbeitung und auch der gute Kompromiss zwischen Reisen und Rasen machen den TT zu einem Erlebnis. Der Erfolg liegt aber sicher auch daran, dass alle Kinderkrankheiten beseitigt wurden.

 

Audi Anzeigen

...weitere Audi Kleinanzeigen bei Quoka.de